HandballKanuLeichtathletikRudernSchwimmen/WasserballTurnen
23.06.2016 - Dr. Frank Schuster
Dreimal in vier Jahren!
 
Genauer gesagt  in den letzten vier  stand unsere A- Jugend im Finale der Deutschen Meisterschaft und konnte wieder nicht gewinnen. Das ist einerseits bitter für die Jungs nach einer sehr guten Saison, anderseits zeigt es die Kontinuität und Qualität unserer Ausbildung.


  auch wenn natürlich die individuelle Spielerentwicklung der erste Gradmesser bei der Beurteilung unserer Arbeit sein muss. Doch auch hier gab es eine positive Tendenz in Form von Einladungen mehrerer Spieler zu DHB- Lehrgängen. Aber mal ehrlich: Ganz so unwichtig ist der Mannschaftserfolg dann doch nicht- wer schindet sich schon ohne Ziel...
Und so möchte ich mich bei unserer A- Jugend für eine großartige Saison bedanken, die mit dem Vizemeistertitel auch ein mehr als nur vorzeigbares Ergebnis gebracht hat- für den `97iger Jahrgang sicher ein guter Abschluss ihrer Jugendkarriere. Etliche von ihnen werden uns bei den Youngsters erhalten bleiben, den anderen wünsche ich von Herzen alles Gute auf ihrem weiteren Weg. Danke, dass ihr da wart!
Doch auch die jüngeren Altersklassen haben uns in dieser Saison viel Freude bereitet: B- und C- Jugend konnten jeweils den überregionalen Titel „Mitteldeutscher Meister“ erringen. D- und E- Jugend spielten eine Altersklasse höher, die Minis in der E- Jugend. Das war eine Herausforderung, doch alle haben sich mit viel Leidenschaft und Spielfreude gegen die älteren, zum Teil körperlich stark überlegenen Gegner achtbar geschlagen und individuell weiterentwickelt. Naturgemäß sind Meistertitel in solcher Konstellation nicht zu gewinnen. Trotz der so fehlenden  Qualifikation durften sich unsere Jungs aber sowohl die der Landesbestenermittlung E- Jugend in Wolfen als auch bei der Ostdeutschen Meisterschaft in Dessau über Wildcards mit den Besten in ihrer Altersgruppe messen. Dabei konnten unsere E- Jugendlichen das gut besetzte Turnier knapp gewinnen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Ausrichter der Turniere, die HSG Wolfen 2000 und die SG Kühnau, für das Herausgeben der Wildcards!
Natürlich nahmen alle Mannschaften wie alle Jahre wieder an großen nationalen und internationalen Turnieren teil- meist mit sehr guten und guten Platzierungen. Doch auch wenn es mal nicht auf das Treppchen gereicht hatte, der  handballerische Abstand zu den Siegermannschaften war dann eher marginal. Sportlich haben unsere Teams für die Marke „SCM- Jugendhandball“ sehr gut geworben.
Nicht gefallen jedoch hat mir punktuell das Auftreten unserer A- und B- Jugend. Darüber haben wir geredet und werden es weiter tun. Sport hat Werte, die sollen von allen auf und neben dem Spielfeld vertreten und gelebt werden. Ich werde verstärkt sportliches Verhalten fördern! Schließlich steht der Name „SCM“ für großen Sport...
Einer aus dem Jugendbereich hat diese Saison den Schritt in die 1.Bundesligamannschaft
getan: Unser Jugendkoordinator Bennet Wiegert ist seit Ende 2015 neuer Headcoach. Auf der einen Seite ist dies die große Chance, die Verbindung von der Jugend zum Profibereich strukturierter und durchlässiger zu machen- eine unserer lange und oft angebrachten Forderungen. Andererseits war es natürlich eine große Herausforderung für uns, mitten in der Saison plötzlich ohne hauptamtlichen sportlichen Leiter dazustehen. Trotz überdurchschnittlichen Zusatzengagements aller, insbesondere aber Tristan Staats und Martin Ostermanns, sind wir an unsere Grenzen gestoßen. Das zeigt, wie wichtig und nötig diese Funktion ist, um die teilweise komplexen Aufgaben im Jugendleistungshandball zu lösen.
Ich danke  hiermit Bennet Wiegert ausdrücklich für seine äußerst engagierte und erfolgreiche Arbeit im Jugendbereich! Dass wir alle ihm für seine jetzigen Aufgaben alles Gute wünschen, versteht sich von selbst...
Gleiches gilt natürlich auch für Martin Ostermann, welcher nach zwei Jahren als erfolgreicher A- Jugendtrainer bei uns nun das Amt des HVSA- Landestrainers übernimmt.
Wir starten also nach den Ferien mit einem frischen Trainerteam in die neue Saison. Unser neuer Jugendkoordinator  Felix Eckert stelle sich bereits auf unserem schönen, von Dirk Schöll mit Unterstützung durch Bernd Ullrich wieder super organisierten Sommerfest  den Anwesenden vor. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm!
Die im Leistungsbereich offenen Trainerfragen konnten wir zeitnah gemeinsam mit unseren Partnern HVSA und OSP lösen. Ohne diese Partner würden wir nicht halb so gut dastehen!
Deshalb geht mein Dank an die Genannten, an unseren Kooperationsverein BSV 93, der wieder großen Anteil an der guten Entwicklung einiger aktueller „Vizemeister“ hatte, an das gesamte extrem engagierte Trainer- und Betreuerteam, unsere großzügigen Unterstützer, die Eltern und alle anderen, die unermüdlich und selbstlos vor und hinter der Bande für den Jugendhandball ackern! Nur gemeinsam werden wir den Standard halten können. Insofern hoffe ich, dass alle uns auch in der kommenden Saison wieder helfen werden.
Nun kommen aber erst mal die Ferien. Ich wünsche allen eine schöne und erholsame freie Zeit mit tollen Erlebnissen zum Aufladen der Akkus.
 
Euer/ Ihr
 
Frank Schuster
Abt.- Leiter Handball SCM

22.06.2016 - Andreas Voigt
Lukas Diedrich und Danneberg Zwillinge vertreten Deutschland

07.06.2016 - Dirk Schöll
C Jugend des SCM gewinnt auch die Nordmeisterschaft

01.06.2016 - Heiko Bergmann
Zusammmen zum Meistertitel ...

30.05.2016 - Manfred Jahn
Nach erstem Finalspiel um die Deutsche A-Jugendmeisterschaft Leipzig mit 35 : 31 Erfolg im Vorteil

24.05.2016 - Manfred Jahn
A – Jugend steht im Finale um die Deutsche Jugendmeisterschaft

23.05.2016 - Dirk Schöll
C Jugend gewinnt Mitteldeutsche Meisterschaft !!!

17.05.2016 - Andreas Voigt
Heimspielwochenende um das Ticket zum Halbfinale der deutschen Meisterschaft der B-Jugend

12.05.2016 - Peter Werder
Aktuelle Ansetzungen zu den Heimspielen um die Deutschen Meisterschaften

10.05.2016 - Tristan Staat
Vorrunde Deutsche Meisterschaft TSV Hannover/Burgdorf – SC Magdeburg 25:29 (11:8)

10.05.2016 - Nils Reckenbeil
D – Jugend belegt den 3. Platz beim „Stiere Cup“ in Schwerin 2016

09.05.2016 - Manfred Jahn
A-Jugend des SCM mit guten Chancen auf das Endspiel um die Deutsche Jugendmeisterschaft

02.05.2016 - Manfred Jahn
A – Jugend macht Halbfinaleinzug perfekt

26.04.2016 - Manfred Jahn
A – Jugend gewinnt erste Viertelfinalbegegnung um die Deutsche Jugendmeisterschaft bei der HSG Dutenhofen / Müncholzhausen mit 26 : 25 Toren

25.04.2016 - Peter Werder
Die Bundesliga A-Jugend des SCM erwartet am Samstag , 30. April 2016, um 14 Uhr in der Hermann-Gieseler-Halle die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen
Impressum