Sport gegen Gewalt

Seit 1991 hat die Arbeit des SC Magdeburg e.V. im Projekt "Sport gegen Gewalt" einen wichtigen Stellenwert in der Gesamtarbeit des Vereins. Wir engagieren uns im Rahmen unserer vereinsübergreifenden Tätigkeit auf den Sektor der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie mit Aussiedlerkindern, um diese durch sportliche Betätigung in das gesellschaftliche Leben zu integrieren und mit der integrierenden Wirkung des Sports Problemen wie Gewaltbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen, Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus entgegen zu wirken.

Sport gegen GewaltAn vereinsinternen aber auch vereinsübergreifenden Stützpunkten werden wöchentlich zahlreiche Kinder betreut. Hinzu kommen die Teilnehmer an den Veranstaltungen. Im Projekt sind alle Aktivitäten des Vereins auf dem sozialen Gebiet zusammengefasst. Dadurch soll durch eine regelmäßige sinnvolle Freizeitgestaltung unter Einbeziehung von sportlichem Training den Kindern und Jugendlichen ein breitgefächertes Gebiet zu ihrer Betätigung geboten werden.

Insbesondere die Einbeziehung von Aussiedlerkindern soll dazu beitragen, dass die Kinder und Jugendlichen das gegenseitige Miteinander und das Verständnis für andere Nationalitäten und Kulturen erlernen und im späteren Leben praktisch umsetzen. Die Veranstaltungen im Jahresverlauf stellen im Interesse der Motivation der Kinder und Jugendlichen jeweils einen Höhepunkt in der Betreuungsarbeit im Rahmen des Projektes dar. Die Veranstaltungen finden ein reges Interesse bei Kindern und Jugendlichen und werden auch gern von den Schulen der Stadt Magdeburg als Anlass genommen, Aktivitäten durchzuführen.

Einbezogen in die Aktivitäten des Projektes ist auch die Arbeit der Vereinsjugend. Neben den sportlichen Aktivitäten steht vor allem hier das Vereinsleben im Vordergrund der Tätigkeit. Dieser Bereich ist für die Integrierung von Kindern und Jugendlichen, die nicht die sportliche Betätigung im Verein in den Vordergrund stellen wollen, von großer Bedeutung. Hinzu kommen soziale und gesellschaftliche Aspekte der Vereinsarbeit zum tragen und dienen auf Grund der Altersstruktur der in die Aktivitäten einbezogenen Kinder und Jugendlichen der präventiven Arbeit.

Ein wichtiger Bereich im Projekt, der auch die Breite der Aktivitäten angefangen von Kindern und Jugendlichen bis hin zu Erwachsenen zum Ausdruck bringt, ist die Betreuung der Fan-Clubs der 1. Handball-Bundesliga.

Dank der aktiven Arbeit in diesem Bereich gab es bisher keine negativen Schlagzeilen über die Fans des SC Magdeburg e.V., was für das Image und die Vorbildwirkung des SC Magdeburg e.V. von großer Bedeutung ist. Die Aktivitäten bei der Fan-Club-Betreuung erstrecken sich von persönlichen Kontakten außerhalb des Spielbetriebes über die Unterstützung von Veranstaltungen der Fan-Clubs bis hin zur Organisation der Teilnahme der Fan-Clubs an Heim- und vor allem an Auswärts-spielen unserer Handballmannschaft.

Ein Höhepunkt jeden Jahres ist der Aktionstag "Sport gegen Gewalt". Hier werden neben den Kindern, die an den Stützpunkten trainieren auch Schulen eingeladen, die am sportlichen Wettkampf teilnehmen.
Die gesellschaftliche Bedeutung dieser Veranstaltungen und insbesondere des Aktionstages "Sport gegen Gewalt" wird dadurch untermauert, dass seit mehreren Jahren das Justizministerium, vorher das Innenministerium des Landes Sachsen-Anhalt die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung, die der SC Magdeburg e.V. gemeinsam mit dem SV Fortuna Magdeburg und der Unterstützung der Stadtsparkasse Magdeburg durchführt, übernommen hat.

Kontaktinformationen

SC Magdeburg e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 68
39114 Magdeburg

  • 0391/8198-108
  • info@sc-magdeburg.de
  • http://www.sc-magdeburg.de

Ansprechpartner

Magdeburger Sportmarketing GmbH:
Linda Drenkmann
Telefon: 0391/8198-111
E-Mail: l.drenkmann@sc-magdeburg.com

SC Magdeburg:
Sandra Behnke
Telefon: 0391/8198-108
E-Mail: s.behnke@sc-magdeburg.de

Kontakt Details

SC Magdeburg e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 68
39114 Magdeburg

Telefon:0391/8198-108
Telefax:0391/8198-101
E-Mail: info@sc-magdeburg.de
Website: http://www.sc-magdeburg.de

Verantwortlichkeiten

Präsident:
Dirk Roswandowicz

Pressekontakte:
Linda Drenkmann
Telefon:0391/8198-111
E-Mail: l.drenkmann@sc-magdeburg.com

Sascha Günther
Telefon:0391/8198-253
E-Mail: s.guenther@sc-magdeburg.de